Medienzwerge (4–6)

Medienzwerge_Slide

Wie wirkt das Medium Fernsehen? Wie funktionieren mediale Tricks? Auf diese Fragen gibt das Projekt „Medienzwerge“ in einer spielerischen Art und Weise erste Antworten für Kinder im Vorschulalter.

Medien sind ein unverzichtbarer Bestandteil der Lebenswelt von Kindern, vor allem das Fernsehen ist noch immer Leitmedium. Gerade jüngere Kinder müssen erst lernen, zwischen Realität und Medialität zu unterscheiden. Deshalb ist es wichtig, sie aktiv bei ihrer Mediensozialisation zu begleiten und zu unterstützen. Der Grundstein für Medienkompetenz sollte bereits im frühen Kindesalter gelegt werden. Aus diesem Grund fördert die Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest (MKFS) das Projekt „Medienzwerge“ bereits im zweiten Jahr.

Eine Gruppe von Medienpädagogen kommt einen Tag lang in eine Kita und bietet Stationen zum Mitmachen an, die ein spielerisches Erfahren von Medienwirklichkeit und der Funktionsweisen von Medien ermöglichen. Eine Rahmengeschichte um die Figur des „Medienzwergs“ Paul, der Probleme mit seiner neuen Kamera hat, bietet den Kindern die Möglichkeit, mit der Trickfilmfigur in Interaktion zu treten und Medien einerseits zu erleben und andererseits zu gestalten.

Projektwebsite: www.medien-zwerge.de